app..

Klima und Wetter in Namibia nach Städten

Mit Hilfe von Klimadiagrammen und einer aktuellen Wettervorhersage für die nächsten vier Tage können Sie sich einen Eindruck vom Klima und Wetter in insgesamt 20 verschiedenen Städten Namibias verschaffen. In der unten abgebildeten Karte sowie in der daneben stehenden Liste können Sie auf den Namen einer Stadt klicken, um weitere Informationen zu erhalten. So erhalten Sie einen guten Überblick zu den klimatischen Bedingungen in den verschiedenen Regionen von Namibia.

Wetter in Namibia nach Städten

Wetter für Städte in Zentralnamibia


Wetter für Städte an der Küste Namibias


Wetter für Städte im Bereich Namib-Wüste


Wetter für Städte im Süden Namibias


Wetter für Städte im Norden Namibias (einschl. Caprivi)


Wetter für Städte am Waterberg Plateau



Hinweise zum Klima und Wetter in den Regionen Namibias

Foto: Dornenbusch

Einen entschiedenen Einfluss auf das Klima in Namibia hat der aus der Antarktis kommende Benguelastrom. Er sorgt für relativ kühles Meereswasser an der Küste, welches eine Abkühlung der Luft und ablandige Strömungen zur Folge hat. Dies führt dazu, dass es in der Küstenregion extrem trocken ist und kaum zu Niederschlägen kommt. Gleichzeitig gibt es häufig Nebelbildungen und es herrschen vergleichsweise milden Temperaturen vor.

Zudem prägen die Wüsten Namib und die Kalahari weite Teile des Landes. In weiten Teilen Namibias entsteht ein wüstenartiges Klima mit sehr trockener Luft und hohen Temperaturen bis ca. 35°C, je weiter es ins Landesinnere geht. Durch die geologische Beschaffenheit in Namibia kommt es aber dennoch zu regionalen Unterschieden. Generell nehmen sowohl die Niederschläge von Südwesten in Richtung Nordosten zu, und auch bei den Temperaturen gibt es starke regionale Unterschiede.



Besonders auffallend stechen der im Nordosten gelegene Caprivi-Streifen sowie das Grenzland zu Angola heraus. Hier herrscht subtropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit, vergleichsweise viel Regen und durchschnittlichen Maximalwerten von etwa 35 °C (Oktober). Dafür sinken bei Höchstwerten von rund 25°C die durchschnittlichen Tiefstwerte im Winter (Juli) auf weniger als 10°C.

Im zentralen Hochland von Namibia erreichen die sommerlichen Maximalwerte (Dezember) in höher gelegenen Städten wie Otjiwarongo und Windhoek Werte um 30°C, während sie im Winter um ca. 10°C zurückgehen. Niederschlag fällt hier vorwiegend im namibischen Sommer (Januar/Februar).

In den Regionen um Küstenorte wie Walvis Bay, Swakopmund oder Lüderitz fällt das ganze Jahr über so gut wie kein Niederschlag. Auch die Temperaturschwankungen sind hier geringer. In Lüderitz beispielsweise liegen die Temperaturen fast gleich bleibend bei die 17°C.